Kaum ein System ist so belastet, wie eines in dem ein Mitglied an einer Sucht erkrankt ist.

Wir betrachten Sucht als das weitestgehende Stadium einer – nach ICD10 – vorrausgegangenen Entwicklung über folgende Stufen:

  1. Genuss
  2. Gewohnheit
  3. Missbrauch
  4. Abhängigkeit
  5. Sucht

In einer der Aufzählung entsprechenden Entwicklung kann der Missbrauch (Kontrollverlust) an verschiedenen Stellen (bei Genuss, Gewohnheit oder in der Abhängigkeitsphase) zu Buche schlagen. Er ist es, der die Grenzen des Konsums immer weiter ausdehnt (Dosissteigerung) und in der Stufe Sucht dauerhaft regiert.

Bei den ersten vier Stufen hat der Betroffene noch eine Kontrolle über seinen Alltag, wobei hier sich die Krankheitseinsicht sehr schwer erlangen lässt.

Erst bei Stufe 5 „Sucht“ entsteht ein Verlust der Kontrolle über alle Dinge des Lebens, einhergehend mit der permanenten Beschaffung und des Konsums des Suchtmittels.

Der suchtkranke Mensch dominiert mit seinem Verhalten das gesamte Familiensystem, da er die anderen Mitglieder dazu zwingt, sich den Auswirkungen seines Suchtverhaltens auszusetzen, was insbesondere für Kinder gilt.

Seit über zehn Jahren begleiten und beraten wir Familien mit Sucht- oder Abhängigkeitsproblemen – dies immer wieder auf dem Hintergrund der Kindeswohlgefährdung und in Zusammenarbeit mit allen nötigen Einrichtungen und Beratungsstellen des Sozialraumes, als auch Der Suchtfachkliniken im weiteren Umfeld.

In manchen Fällen kann es gelingen den Konsum auf ein kontrollierbares Maß zu reduzieren, was allerdings bei anderen Familien nicht möglich ist, sodass Maßnahmen zur Entgiftung/Therapie getroffen werden müssen, oder Kinder aus Gefährdungsgründen zu deren Schutz in Obhut oder in stationäre Unterbringung aufgenommen werden müssen.

 

Leistungen:

  • Clearing (Feststellung des Grades der Abhängigkeit/Sucht auch in Zusammenarbeit mit örtlichen Suchtberatungsstellen)
  • Beratung bei der Einleitung von Entgiftung/Therapie
  • Organisieren der Kinderbetreuung während der Entgiftung/Therapie
  • Anbindung an Selbsthilfegruppen/Angehörigengruppen
  • Beobachtung des Standes der Kinder in der Familie bezogen auf mögliche Kindeswohlgefährdung

 

Zurück Angebotsübersicht

 

Unser Angebot

Kinder- und Jugendhilfe

Elternberatung, Familienberatung, 

systemische Familientherapie

 Beratung und Begleitung von Jugendlichen

Alle Angebote auf einen Blick

Zum Seitenanfang